Häufig gestellte Fragen

FAQ

Franchisenehmer werden

Ist von Vorteil, aber keine Bedingung. Wichtig ist es, dass du Lust hast dein eigener Chef zu sein.

Eine der beiden Sprachen ist obligatorisch. Gute Deutschkenntnisse sind von Vorteil. Solltest du selbst nicht im Verkauf tätig sein, ist englisch ausreichend.

Ja, vertraglich wird das nicht eingeschr nkt. Du sollest dir jedoch die ersten zwei bis drei Monate Vollzeit Zeit nehmen, das Geschäftsmodell kennenzulernen.

Verträge

Nein, wir haben für alle Franchisenehmer ein einheitliches Vertragsmodell.

Ja, 10+5 Jahre Laufzeit ist Standard.

Ja, es gibt einen Gebietsschutz. Das Gebiet stecken wir individuell in der Vertragsverhandlung ab.

Ja, den Wochenabschluss – läuft über das Kassensystem.

Finanzen

Die einmalige Franchisegebühr beträgt 35.000€. Hinzukommen Kosten für Küche und Ladenbau in H he von insgesamt 18.000€. Im Rahmen von verschiedenen Kooperationen können unsere Partner jedoch ggf. einen Großteil deiner einmaligen Franchisegebühr übernehmen.

Die Franchisegebühr beträgt 12,5% vom Ladenumsatz und 1% Marketingzuschuss.

Es gibt keinen Mindestumsatz. Wir unterstützen dich mit aller Kraft, da wir auch nur profitieren, wenn es unserem Franchisepartner gut geht.

Nein, aber du musst sicherstellen, dass zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung die nötigen Mittel für die Franchisegebühr und den Ladenbau vorhanden sind.

Der Einstieg bestimmt sich vor allem durch die Franchisegebühr und die Ladenbaukosten. Für den Ladenbau (Küche und Verkaufsraum) solltest du ca. 18.000€ planen. Die Franchisegebühr ist stark abhängig davon, welche unserer Kooperation du bei dir im Store umsetzen willst. Die Partner können hier einen Großteil deiner Franchisegebühr übernehmen.

Setup & Ladenbau

Den Laden sucht der Franchisenehmer und wir unterstützen dich mit einer Standortanalyse um den späteren Erfolg zu gewährleisten (für uns als Franchisegeber ist dein Erfolg natürlich extrem wichtig).

Wir empfehlen eine Mindestgröße von 40-60qm. Da es grundsätzlich ein ToGo Geschäft für Backwaren ist, entfallen die gastro-üblichen Anforderungen. 

Nein. Wir begrüßen es natürlich, wenn du perspektivisch mehr Läden aufmachen möchtest. Wir wollen unser Konzept aber auch etwas exklusiver halten als branchenüblich, so dass wir auch die Vergabe an Lizenzen selektiv sind. Bestehende Franchise Partner werden da natürlich bevorzugt.

Wir stellen die Geräteliste zur Verfügung und organisieren nach Wunsch den Einkauf. Sofern gewünscht, können wir dir auch bei der Planung des Innenausbaus mit einem 3D-Modell helfen. Die Geräteliste etc. bekommst du sowieso von uns zur Verfügung gestellt.

Personal

Personal sucht der Franchisenehmer. Wir unterstützen dich bei deiner Personalplanung.

Nein, du solltest jedoch dafür offen sein, Personalverantwortung für dein Team zu übernehmen.

Marketing & Branding

Wir machen Werbung aus der Zentrale, die insbesondere die Marke insgesamt betrifft. Dazu zählen Kooperationen, der generelle Instagram/Tiktiok Account, Influencer Marketing, Onlinemarketing, TV und Presse. Wir unterstützen dich auch bei direkter Werbung für deinen eigenen Store, empfehlen jedoch, dass du zusätzlich einen eigenen Instagram hast.

Werbematerialien stellt Fancy Donuts zur Verfügung – In unserem Franchiseportal findest du alles, was du benötigst (Videos, Grafiken, Bilder etc.).

Menu & Produkte

Die Produkte für Zutaten bestellst du je nach Bedarf.

Die Rezepturen erstellen wir in der Zentrale, um ein einheitliches Menü zu gewährleisten. Wir freuen uns jedoch auf deine Vorschläge und eine mögliche Erweiterung der Produktpalette.

Noch offene

Fragen?